Butter selber machen Rühren und Ausbuttern

Butter selber machen aus Milch – Rezept vom Bauernhof

Wie entsteht Butter? Butterrühren und Ausbuttern auf einfache Art
Urlaub auf dem Bauernhof in Bayern. Wie wärs mal mit Butter selber machen aus der frischen Kuhmilch? Also starten wir den Versuch der Butterherstellung. Butter wird aus Sahne (Milchfett) hergestellt. Nach diesem Rezept vom Bauernhof Gschwandnerhof könnt Ihr selbst ausprobieren, wie dies geschieht.

Rezept zum Butter selber machen aus Milch

Zutaten Liste zur Butterherstellung

• Sahne – oder abgeschöpften Rahm von Kuhmilch (Vorsicht Rohmilchverordnung)
• Mixer und Rührbecher (moderne Art der Butterherstellung)
• Holzmodel oder andere Form für Butter zum Formen
• Teigschaber
• Holzbrett
• nach belieben Kopftuch und Schürze

Wie geht Ausbuttern? Butter machen wie früher zu Omas Zeiten

2 Becher Sahne in ein höheres Gefäß geben. (Rührbecher von Tupperware ideal) Mit Mixer auf Stufe drei rühren, bis sich beginnt eine Flüßigkeit zu bilden. Dann auf Stufe eins schalten und zusehen, wie sich immer mehr Buttermilch absetzt und die Butter zu einem kompakten „Klumpen“ wird. Mit Teigschaber die Butter zusammen drücken und die Buttermilch abgießen. Restliche Buttermilch aus der Butter drücken wieder abgießen.

Anleitung zur Herstellung von Butter – Früher wie Heute

Die Butter im Becher mit kaltem Wasser kurz spülen, um den restlichen Schaum zu entfernen. Schon vorher die Holzform mit kaltem Wasser füllen. Wasser raus und die frisch gerührte Butter fest in die Form drücken. Ergibt ca 125 g. In der Form fest klopfen, damit die Butter eine schöne Form erhält. Dann die fertige Butter vorsichtig aus der Form klopfen, auf`s Holzbrett, indem man mal links mal rechts klopft. Das Ganze muss gleich aus der Form und darf nicht zu warm werden, sonst klebt`s.
Wir wünschen Guten Appetit beim Verspeisen der leckeren selbst gemachten Butter.

ANZEIGE