Wandern zum Wallfahrtsort Heilbrunn

Wanderurlaub im Bayerischen Wald – Wallfahrtskirche Heilbrunn

Wandern und Erlebnis Ausflüge zu den Naturschönheiten im Bayerischen Wald. Wandergebiete, Wanderwege, Wanderrouten, Tipps, Beschreibungen – Wandern im Bayerischen Wald.

Wanderweg: Marienwallfahrt Heilbrunn bei Wiesenfelden

Mit der schönste Wanderweg in unserem Gebiet. Eine gemütliche Wanderung durch idyllische Landschaft, am Bachlauf entlang, mit Wasserfall, hin zur Mauthöhe, herrliche Ausblicke …

Länge vom Wanderweg – Höhenunterschied und Schwierigkeit

Wanderweg Länge: Länge: 7 km – Gehzeit: etwa 1 ½ bis 2 Stunden

Höhenunterschied und Schwierigkeit vom Wanderweg: 170 m, meist eben, leichte Höhenunterschiede – Schwierigkeit: leicht auch für Senioren und Familien mit Kinderwagen geeignet, normale Wanderschuhe

Anfahrt und Parkplatz beim Wandergebiet: Anfahrt: Regensburg – Passau Autobahn A 3, Ausfahrt Straubing, Kirchroth oder Wörth-Ost,
Richtung Wiesenfelden
Parkplatz: beim Gemeindeamt in Wiesenfelden
Ausgangspunkt: beim Dorfweiher in Wiesenfelden

Beschreibung vom Wanderweg zum Wallfahrtsort Heilbrunn

Wegbeschreibung: Der Ort Wiesenfelden wird in Richtung Norden verlassen, vorbei am Naturbad mit großer Liegewiese Neuweiher, über den Feldberg (herrliche Aussicht auf den Marienwallfahrtsort Heilbrunn) gelangt man in den Ort Heilbrunn.
Sehenswert: Wallfahrtskirche mit herrlichem Deckengemälde aus der Entstehungsgeschichte der Wallfahrt, Gnadenkapelle mit vielen Votivtafeln, die von den Heilung der Hl. Muttergottes zeugen und der noch immer fließende Heilbrunnen. In Heilbrunn gute Einkehrmöglichkeit im Gasthaus Steudl (Montag Ruhetag Tel. 09966/734). Nach verlassen des Ortes geht`s entlang des Sieben-Schmerzen-Weges (hier werden die sieben Schmerzen Mariens dargestellt) über Lehenbach nach Wiesenfelden. Vorbei am Wildgehege im Schlosspark mit Luchs- und Wildkatzenvolieren kommt man zum Ausgangspunkt am Beckenweiher wieder an. Im Schloss ist ein Naturkundliches Museum mit den Ausstellungen „Lebensraum Weiher“, „Kleiner Bruder Biber“ und „Unser Dorf in alten Zeiten“ sehenswert. Geöffnet werktags von 9.00 bis 16.00 Uhr (Evtl. im Büro des Bildungswerkes Bund Naturschutz nach Schlüssel fragen). Einkehrmöglichkeit im Gasthaus zur Post ( Montag Ruhetag Tel.: 09966/285). Beim Ausgangspunkt ist noch ein kurzer Abstecher auf den 112 m langen Naturbeobachtungssteg über den Beckenweiher (Dorfweiher) empfehlenswert.

Weitere Informationen, Tipps und Hinweise zum Wandern

Markierung: als Rundwanderweg mit weißer 4 auf rotem Kreis vom Bayerwaldverein markiert

Sammelanfrage an die teilnehmenden Bauernhöfe: Schreiben sie uns eine E-Mail mit den Betreff: Erlebnisbauernhof. Sie erhalten dann die Angebote der Erlebnisbauernhöfe im Bayerischen Wald. Bitte geben Sie bei den Anfragen die Personenzahl, den gewünschten Termin sowie sonstige Wünsche mit an. Ihre Telefonnummer, wenn Sie ein telefonisches Angebot wünschen.

Wander Routen, Gebiete und Rundwanderwege zur Auswahl

ANZEIGE