Infos zum Haselnussstrauch

Steckbrief zum Haselnussstrauch – Wissenswertes, Aussehen und Verwendung

Der Wuchs der Haselnuss ist strauchartig. Sie wächst vor allem als Hecken in Gärten oder an Waldränden. Der Haselnussstrauch kann eine Höhe von zwei bis drei Meter erreichen und wird bis zu 100 Jahre alt. Der Stamm hat eine Dicke von 4 -5 cm. Die Blätter der Haselnuss sind rundlich und am Rand doppelt gesägt. Der Haselnussstrauch verfügt über weibliche und männliche Blüten. Die Befruchtung erfolgt durch den Wind, wobei männliche Partner benötigt werden. Die Früchte der Haselnuss sind essbare Nüsse. Die Rinde ist glatt und glänzend graubraun, das Holz hat eine rötlich weiße Farbe. Der Haselnussstrauch ist vor allem in Deutschland verbreitet. Verwendung findet das Holz für Tischlerarbeiten, als Späne zum Flechten, als Zeichenkohle und zur Herstellung von Schießpulver. Die Nuss wird vor allem als Lebensmittel genutzt, wie z.B. für Backwaren, Süßigkeiten und Speiseeis oder ist in Pflegeprodukten enthalten.

Bilder vom Haselnussstrauch – Fotos vom Gewächs, Nüsse und Blätter

 

ANZEIGE